Timberland BE
Warenkorb

Timberlands Guide für einfaches Upcycling

2024-04-11

Timberlands Guide für einfaches Upcycling

green-world-map

Wir alle haben die Verantwortung, es besser zu machen, wenn es um den Schutz unseres Planeten geht. Hier geht es um Umfunktionierung – oder um die Wiederverwendung von Alltagsgegenständen durch einfache Upcycling-Projekte, die jeder hinbekommt.

Nachhaltigkeit ist für Timberland wirklich wichtig, und Upcycling ist eine großartige Möglichkeit, die Produktivität zu verlangsamen und Energie und Abfall zu sparen. Noch dazu macht es auch wirklich Spaß. Damit du gleich loslegen kannst, sind hier ein paar Ideen, die uns inspiriert haben.

Wie man Alltagsgegenstände wiederverwendet

Das wichtigste Werkzeug in deiner Upcycling-Werkzeugkiste ist deine Vorstellungskraft. Es geht darum, sich jeden Gegenstand, der das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, anzusehen und herauszufinden, welche weiteren Verwendungsmöglichkeiten er haben könnte. Kann er etwas beinhalten, verbergen, halten oder stoppen? Du wirst überrascht sein, welche Upcycling-Hacks du entdecken kannst.

Die Wiederverwendung von Alltagsgegenständen kann sehr einfach sein. Nimm zum Beispiel eine einfache Dose, zum Beispiel für Suppen oder Bohnen. Nimm einen Dosenöffner, um den Deckel abzutrennen, feile die scharfe Kanten ab, weiche die Dose in Wasser ein, um das Etikett zu entfernen, und schon hast du eine perfekte Dose zur Aufbewahrung von Stiften, Krimskrams und allem, was du sonst immer verlierst. Deine neue Dose kann sogar der perfekte Aufbewahrungsort für Schnürsenkel, Schuhpflegeprodukte oder Sonnenbrillen sein.

Ausbessern ist besser als wegwerfen

Wir haben wahrscheinlich alle schon die erstaunlichen unsichtbaren Ausbesserungen gesehen, die von Fachleuten durchgeführt werden (oder eben nicht gesehen, wenn sie wirklich gut gemacht sind). Aber sichtbare Ausbesserungen sind ein kreativer, alternativer Mode-Hack, bei dem die Flicken und Nähte so aussehen, als ob sie genau dort hingehören.

Jeder hat einen alten Lieblingspullover, der abgenutzt, zerrissen oder voller Löcher ist. Wir können entscheiden, ob wir ihn in den Papierkorb werfen oder ihn recyceln lassen. Wenn er aber noch zu 95 % intakt ist, kann ein bisschen sichtbare Ausbesserung bei Strickwaren Wunder wirken und einen ganz neuen Look schaffen.

Du könntest einen anderen alten Pullover verwenden, indem du einen Teil in einer interessanten Form ausschneidest, die Ränder durch Flicken oder Nähen sicherst und ihn dann auf die beschädigte Stelle des Pullovers nähst. Du musst hier aber nicht aufhören, sondern kannst munter weitermachen: Es gibt keinen Grund, nicht noch ein paar weitere Flicken an perfekt intakten Teilen des Kleidungsstücks anzubringen, um den Look zu vervollständigen.

Handschuhe werden oft abgetragen und lösen sich dann insbesondere an den Fingerspitzen auf. Viele Upcycler wandeln sie deshalb in fingerlose Handschuhe um, was großartig ist, aber man könnte sie auch mollig warm halten, indem man neues Material darüber befestigt. Du kannst sie in jede beliebige Form bringen oder eine neue Farbe ins Spiel bringen, um ein einzigartiges Paar Handschuhe zu erhalten.

Jeans sind besonders leicht sichtbar zu flicken. Viele Leute tragen zerrissene Jeans, sodass es von hier kein großer Sprung mehr ist, noch etwas an ihnen zu basteln. Füg den abgenutzten Stellen Aufnäher und extravagante Handstickereien hinzu (oder auch nur einen einfachen Laufstich), um deiner Jeans einen wirklich einzigartigen Look zu verleihen.

View this post on Instagram

You guys! Today I was asked to do an IG Live Takeover for @lovecraftscom ! I did it, and showed how to patch a knee rip, and then the darn internets disconnected at the end, and I didn’t get to save the video. Oh well, these things happen, right? The left is the knee that I patched with yellow ➕ and looked like the patch on the right. But that was only the first layer. I added some navy and white stitches, and those really brought the patch together we the original denim. I believe that adding layers of stitching is the secret ingredient to mending. It feels so much more. . .i don’t know how to explain it. Anyways, that was really fun, and I hope to get to do it again!! . . . . . #visiblemending #mending #mendsday #denimrepair #wrenmends #lovedclotheslast #creativemending #needlecraft #textilerepair #repairrevolution #slowerfashion #upcycle #mend #modernmending #jeans #wrenbirdarts #mendingclub #mendinginstruction #howtomend #pnwmaker #repairdontreplace

A post shared by Erin Eggenburg (@wrenbirdmends) on Aug 5, 2020 at 4:49pm PDT

DIY-Upcycling-Ideen für Kleidung

Von der Umwandlung von Jeans in Shorts bis hin zur Herstellung ganz neuer Kleidungsstücke aus mehreren alten: Wenn es um das Upcycling von Kleidung geht, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Man muss sie nicht einmal zu neuen Kleidungsstücken machen; aus alten Lumpen können Lampenschirme, Wandkunst, Picknickdecken und Spielzeug werden.

Eine coole Sache, die man mit alten Jeans machen kann, ist sie in eine Denim-Umhängetasche zu verwandeln. Praktisch ist, dass du die Taschen an Ort und Stelle lassen kannst und dir so ein paar Nähte ersparst, da ein paar nützliche Fächer gleich dabei sind. Wenn du besonders geschickt mit Nadel und Faden bist, kannst du den Hosenschlitz sogar in eine Reißverschlusstasche für Extra-Sicherheit verwandeln.

T-Shirts können nach ein paar Mal Tragen ziemlich heruntergekommen aussehen, aber du kannst eine Menge damit machen. Färbe sie mit Schnurbatik und schon hast du ein fabelhaftes Urlaubs-T-Shirt, das du am Strand tragen kannst, bevor du dich zum Sonnen ausziehst. Du kannst sie auch zerschneiden und als Aufnäher für andere Kleidung verwenden.

Aber sie müssen nicht zwingend zu neuer Kleidung werden. Wecke den Textilkünstler in dir, schneide den Stoff in Streifen und schon kann er zu feinen Teppichen, Matten oder Untersetzern gehäkelt werden.

Crop-Tops selbst machen

Wenn alte T-Shirts langweilig geworden sind, sind sie reif für ein Upcycling. Der einfachste Weg, ein T-Shirt zu einem Crop-Top zu machen, ist, es anzuziehen, herauszufinden, wo du es zuschneiden willst (trag deine Lieblingsjeans oder -sporthose als Orientierungshilfe), und die Länge zu markieren. Dann schneidest du es in der Breite zurecht, säumst es ein und fertig!


Du kannst T-Shirts zu Wickeloberteilen, Westen, Rundhalsausschnitten, T-Shirts mit Schlitz und vielem mehr verarbeiten. Wenn du eine Nähmaschine hast, ist es viel einfacher, die Säume vor dem Ausfransen zu bewahren, aber von Hand nähen ist auch kein Problem, wenn es nicht zu viele T-Shirts sind.

Verwandle Herrenhemden in Sommerkleider

Herrenhemden, die zum Einstecken in Hosen bestimmt sind, können unglaublich lang sein, sodass eine Frau von typischer Größe sie ganz einfach in ein Sommerkleid verwandeln kann, das perfekt für Festivals und den Strand geeignet ist.


Lös einfach die Ärmel ab und säum sie hoch, wenn du ein locker anliegendes Kleid möchtest. Wenn du etwas Talent beim Nähen hast, kannst du das Hemd um die Taille herum schmaler machen, um eine andere Silhouette zu erhalten.

Alte Pullover werden zu Strickjacken

Der alte Pullover, der seine besten Zeiten hinter sich hat, kann ein zweites Leben als Strickjacke führen. Es ist eine super Gelegenheit, Material von anderen alten Kleidungsstücken wiederzuverwenden, da du ein paar Zentimeter mehr Weite einnähen musst, um die Überlappung an der Stelle, an der der Pullover zugeknöpft wird, auszugleichen. Alternativ kannst du für eine leichte Strickjacke auch Haken- und Ösenverschlüsse anstelle von Knöpfen verwenden.

Upcycling für die Kleinen

Während des Wachstums brauchen Babys so einige Kleidungsstücke, aber in den ersten ein bis zwei Jahren ihres Lebens tragen sie die meiste Zeit Strampler. Mit ein paar Druckknöpfen und ein bisschen Handarbeit kannst du alte Oberteile ganz einfach in Strampler verwandeln. T-Shirts und Sweatshirts sind ideal, aber du kannst auch Kapuzenpullover verwenden – ein isolierter Hoodie könnte ein echt warmes Baby-Outfit für unterwegs sein.

Werd kreativ

Das sind natürlich alles nur schnelle Ideen. Du kennst deine eigenen Fähigkeiten am besten, wenn es um Schneiderei geht, und mit ein wenig Inspiration sind deinen Ideen keine Grenzen gesetzt. Denk einfach daran, dass du diese Kleider sowieso wegwerfen willst, also ist es egal, wenn du es vermasselst. Das Material könnte wiederverwertbar sein, also stell sicher, dass du deine katastrophalen Versuche wohlüberlegt verwirfst.

Gib deinen alten Stiefeln einen neuen Zweck

Qualitativ-hochwertige Stiefel werden aus sehr strapazierfähigem Leder hergestellt. Daher ist es schade, sie wegen eines kleinen Makels wegzuwerfen. Wenn du sie mit einem Messer in ihre Bestandteile zerschneidest, kannst du Riemen und Schnallen, Quasten und Schmuckkordeln anfertigen – oder sogar Bücher damit binden!

boots-with-plants

Wahrscheinlich haben wir alle schon einmal gesehen, wie Gummistiefel für eine schräge Gartendekoration als Pflanzentöpfe wiederverwendet werden. Hierfür kann aber mehr oder weniger jeder Stiefel verwendet werden. In diesem inspirierenden Video werden sie mit Zement überzogen (siehe nach 30 Sekunden), und wenn es aushärtet, hast du ein Paar Pflanzentöpfe, die aussehen, als wären sie in einer Töpferwerkstatt hergestellt worden. Jetzt kannst du deine Original 6-inch-Stiefel in etwas noch Originelleres verwandeln (denk aber daran, sie zuerst ein paar Jahre zu tragen!).

Suchst du nach etwas noch Kreativerem? Bring deine Stiefel auf Vordermann, indem du ihnen mit Farbe neues Leben einhauchst. Was du entwirfst, liegt ganz bei dir, und du kannst sie wirklich zu deinen eigenen machen. Niemand wird ein Paar wie du haben!

View this post on Instagram

Sucker for a rose. #chadcantcolor ___________________________________ #customshoes #timbs #timberland

A post shared by Chad Cantcolor (@chadcantcolor) on Aug 19, 2020 at 4:06pm PDT

Wenn du keine Lust hast, deine Stiefel in einen Blumentopf zu verwandeln oder sie mit Farbe zu übermalen, dann kannst du bei unserem Second-Chance-Programm mitmachen. Das Ziel des Programms ist, ausrangierten Schuhen neues Leben einzuhauchen. Es wurde erstmals 2016 in Deutschland als Pilotprojekt gestartet; neun neue Länder und 1.700 Paar Schuhe später haben wir beschlossen, den Erfolg auszubauen und das Projekt auch auf das restliche Europa auszudehnen.

Denk nach, bevor du wegwirfst

Wir hoffen, dass wir dir hier ein paar praktische handwerkliche Anregungen gegeben haben. Dein fertiges Produkt kann so aussehen, wie du es dir vorgestellt hast, oder es kann ein einzigartiges, “Shabby Chic”-Stück sein. Es spielt wirklich keine Rolle; was zählt ist, dass dein Kunstprojekt ein wenig Abfall spart und dir möglicherweise noch viele Jahre der Freude beschert. Spitz die Nadeln – jetzt wird gebastelt!